Drei Deutsche Meister aus Bayern!

Das Team Bayern bei der Deutschen

Die Taekwon-Do'in aus Bayern sind nicht zu stoppen, und der anhaltende Aufwärtstrend der ITF Bayern nicht zu leugnen; das zeigte sich an der größten Herausforderung des Jahres, an der 46. Deutschen Meisterschaft im Taekwon-Do: "mit 3 Deutschen Meistertiteln, 3 Deutschen Vizemeistern und 9 Drittplatzierten Kämpfer/innen ist den bayrischen Taekwon-Do Kämpfern ein Erfolg gelungen, der bislang in dieser Breite und Höhe noch nicht stattgefunden hat", so Adalbert Wagner, 1. Vorstand ITF Bayern e.V., der sich gemeinsam mit seiner Frau Evi Wagner als Betreuer ihrer Schüler aus Miesbach vor Ort ein Bild der teilnehmenden Bayrischen Sportler machen konnte.

Mit "Breite" ist der Erfolg von mittlerweile vier verschiedenen Schulen/Vereinen aus Bayern gemeint. Das Niveau der bayrischen Kämpfer/innen breitet sich mehr und mehr auf verschiedene Schulen und Vereine aus. Je mehr "Zugpferde, Pioniere" sich in den Vereinen und Schulen entwickeln, desto mehr Schüler werden mitziehen und mitkämpfen.

 

Andrea Sinner - Kampf Damen bis 62kg

TSV Pfronten:

Andrea Sinner ist eine der erfolgreichsten Kämpferinnen aus Bayern. Auch heuer konnte sie in der Klasse Damen -62kg ihre Favoritenrolle behaupten und wurde Deutsche Meisterin. Im Fromenlauf erreichte sie den 3. Platz. Marissa Marcic, Co-Trainerin des TSV Pfronten, überzeugte in der Schwarzgurtklasse im Formenlauf wie auch ihre Mitstreiterin Carmen Bauer in der Rotgurtklasse, die sich zum ersten Mal für die Deutsche Meisterschaft nominieren konnte. Beide erreichten einen hervorragenden 3. Platz.

 

TKD Academy Fürth:

Thomas Flügel aus Fürth konnte mit Matthias Franke und Benjamin Rypalla zwei starke Schwarzgurte für die Deutsche Meisterschaft nominieren. Beide setzten sich bis ins Halbfinale durch und erreichten den 3. Platz in einer starken Klasse. Matthias Franke war auch im Kampf nominiert und erkämpfte sich im Schwergewicht den 3. Platz hinter zwei Kämpfern der Deutschen Nationalmannschaft.

 

Saskia Burghardt - Kampf Damen -50kg

Chon-Ji Schwabmünchen:

Mit dem 9. Platz in der Vereinswertung konnten sich die Schwabmünchner einen tollen Erfolg verbuchen. Den Deutschen Meistertitel holte sich Saskia Burghardt im Spezialbruchtest, bei dem sie sich jedoch die Hüfte ausrenkte. Stark angeschlagen trat sie auf eigenes Risiko in den folgenden Disziplinen an. Im Tul-Wettkampf unterlag sie knapp ihrer Kontrahentin Aileen Kircher aus Dortmund im Finale und wurde Zweite. Ebenfalls den zweiten Platz erkämpfte sie sich in der Klasse Damen -50kg. Für Natascha Wiedemann war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Natascha überzeugte in ihrer Feuertaufe und erreichte den hervorragenden 3. Platz im Formenlauf.

 

Benedikt Sommer - Formenlauf Rotkurtklasse

Oh Do Kwan Miesbach:

Das kriegerische Bergvolk aus den Bayrischen Alpen zeigte, wie Nachwuchsarbeit im Erwachsenenbereich aussieht. Sommer Benedikt startete in der Rotgurtklasse der Herren durch und erkämpfte sich im Formenlauf den Deutschen Meistertitel! Vom eigenen Vereinsfreund im Halbfinale besiegt musste sich Stefan Kauderer mit dem - trotzdem - hervorragenden 3. Platz zufrieden geben. Stefan war auch für den Kampf Herren -70kg nominiert, und auch hier erreichte er einen 3. Platz in einer harten Rot- und Schwarzgurtklasse. Foivos Digenis schlug sich bis ins Finale der Klasse Junioren -50kg tapfer durch; erst dort wurde er von Nationalkämpfer Illias Triqui, Sohn des Bundestrainers, gestoppt und wurde hervorragender Deutscher Vizemeister.

 

Alexander Pies und Andreas Schwaiger vom Oh Do Kwan Miesbach, beide Inhaber der internationalen Kampfrichter-Lizenz, hatten die Ehre, als Kampfrichter bei der Deutschen Meisterschaft mitzuwirken.

Alles in allem ein hervorragender Jahresabschluss! Doch nicht für alle heißt es nun, sich für den Winterschlaf einzumotten: In vielen Schulen und Vereinen stehen bereits toptrainierte Sportler/innen in den Startlöchern bereit, die sich für die Nominierung der Nationalmannschaft vorbereiten!

G.B.

 

Inzell 2020 Banner

Miesbach
17. Mai 2020

Dan-Vorbereitungslehrgang


Diese Internetseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung