Dan-Vorbereitungslehrgang in Miesbach

DVL 2016 in Miesbach

25 Teilnehmer aus 11 Schulen und Vereinen nutzten am 11. Juni in Miesbach die Gelegenheit, sich in einem vorbereitenden Lehrgang den letzten Schliff für die nächste Prüfung zum Schwarzgurt zu holen. Meister Adalbert Wagner, VII. Dan und Instruktor Guido Blätz, VI. Dan wurden durch Instruktor Alexander Pis, V. Dan, tatkräftig unterstützt.

Die Prüfungsdisziplinen Tul, Matsogi, Kyok-Pa sowie Hosinsul gehörten zu den Hauptthemen des Lehrgangs.

Mit selbstverteidigungsbezogenen Aufwärmübungen läutete Blätz das Thema Hosinsul ein. Es wurde den Teilnehmern nahe gelegt, Techniken zu zeigen, die effektiv und glaubwürdig im Ernstfall angewendet werden können und auch in Stresssituationen abrufbar sind. Keiner der Prüfer legt großen Wert auf hochkomplizierte Bewegungsabläufe, die im Ernstfall wenig erfolgsversprechend sind.

Der Nachmittag wurde dominiert durch die Unterrichtung in den Tuls sowie in den Partnerübungen Sambo- Ibo und Ilbo – Matsogi. Hier wurde den Teilnehmern nahegelegt, auf die Genauigkeit und die richtigen Abstände zu achten.

Auch das „Verhalten am Brett“, die richtige Ausführung des Abmessens und des Bruchtestvorganges wurde eingehend erläutert.

Ziel war es, den Lehrgangsteilnehmern für ihre Vorbereitung zur anstehenden Prüfung einige Tipps auf den Weg mitzugeben. Vor allem galt es auch, ein besonders wichtiges Rüstzeug für eine Schwarzgurt-Prüfung in Erinnerung zu bringen: Eine stabile Geisteshaltung, die für die gesamte Konzentration während der Prüfung und für die äußere sowie die innere Haltung an einer Prüfung die Grundvoraussetzung darstellt.

Viel Erfolg!

G.B.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 11:12 Uhr  

Inzell 2020 Banner


Diese Internetseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung